Thema:

Zukünftiges Leben in der Gemeinde

Das tägliche Leben im Schwalm-Eder-Kreis spielt sich für uns alle in der jeweiligen Gemeinde ab. Die kulturellen, sportlichen, wirtschaftlichen und sozialen Angebote in der Gemeinde entscheiden wesentlich über die Lebensqualität vor Ort. Junge Familien werden sich nur dort ansiedeln, wo entsprechende Angebote vorhanden sind. Die Freien Demokraten setzen sich für den Erhalt der Vereins- und Sportförderungen ein.

Dieses freiwillige Angebot der Kommunen ist für die FDP ein unverzichtbares Angebot. Investitionen in Kultur- und Sportangebote sind echte Zukunftsinvestitionen. Von Seiten der Kommunen gilt es, die entsprechenden Einrichtungen wie Sportplätze, Sporthallen, Mehrzweckhallen und Schwimmbäder zur Verfügung zu stellen. Ein funktionierendes Vereinsleben fördert die Identität mit der jeweiligen Gemeinschaft vor Ort. Auch gilt es, ein vernünftiges Zusammenleben der verschiedenen Generationen durch Schaffung entsprechender Angebote zu fördern, z. B. durch die Einrichtung von Mehrgenerationenhäusern. Jede Generation kann von der anderen wichtige Inhalte und Elemente erlernen.

Ein weiterer sehr wichtiger Bestandteil eines funktionierenden Gemeinwohls ist die notwendige ärztliche Versorgung. Ziel der Freien Demokraten ist es, in jeder der 27 Gemeinden des Schwalm-Eder-Kreises eine wohnortnahe ärztliche Versorgung zu gewährleisten. Dazu müssen entsprechende Anreize zur Ansiedlung von niedergelassenen Ärzten geschaffen werden. Auch die Errichtung von kommunalen Medizinischen Versorgungszentren sollte vorurteilsfrei geprüft werden. Ärztehäuser wie in Melsungen, Fritzlar und Homberg sind sinnvolle Einrichtungen und Unterstützens Wert. Auch unkonventionelle Wege dürfen nicht von vornherein ausgeschlossen werden, um die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum sicherzustellen. Die ausreichende ärztliche Versorgung im ländlichen Raum ist für alle Generationen notwendig, um ein lebenswertes Umfeld zu bekommen.